Zur Startseite zurück

Angebote und Projekte unserer Verkehrswacht

sicher mobil

Gesprächsrunden zur sicheren Mobilität im Alter

Ein Programm für ältere Menschen im Straßenverkehr

Mobil sein heißt, Kontakte pflegen, Besorgungen erledigen, Reisen unternehmen und neue Erfahrungen sammeln – kurz gesagt: selbstständig und aktiv am Leben teilnehmen. Doch mit zunehmendem Alter fallen einem manche Dinge mitunter nicht mehr ganz so leicht. Sei es den Überblick im wachsenden Verkehrsaufkommen zu behalten, die neuen Techniken und Fahrerassistenzsysteme zu bedienen oder neue Regelungen und geänderte Vorschriften zu überblicken.

Das vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) konzipierte und vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finanzierte Programm wendet sich hauptsächlich an aktive Verkehrsteilteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ab 65 Jahren. Die kostenfreien Veranstaltungen richten sich an alle Verkehrsteilnehmer, ganz gleich, ob sie überwiegend mit dem Auto, dem Fahrrad oder Pedelec, zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.

Die Veranstaltungen werden ganzjährig in kleinen Gruppen (acht bis 20 Personen) durchgeführt. Eine Veranstaltung dauert zwischen 90 und 120 Minuten.

Broschüre „sicher mobil“

Weiterführende Informationen zu „sicher mobil“ gibt es auf www.dvr.de.

„sicher mobil“  wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt.